Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels für die 6. Klassen

Auch im Schuljahr 2014-15 fand in unserer Aula am Hegholt wieder der Vorlesewettbewerb der 6. Klassen statt. In vorweihnachtlicher Atmosphäre und vor einer Jury, die aus zwei Schulsprechern, der Vorsitzenden des Elternrates und einer Lehrerin bestand, hatten die drei Klassensieger einen selbstgewählten Auszug eines Jugendbuches vorbereitet und trotz Nervosität blendend bewältigt. Arashk (6a) las zuerst aus Nina Blazons „Laque – Der Fluch der schwarzen Gondel". Wegen kleinerer Technikprobleme musste er drei Mal ansetzen, um seinen Text vollständig vorlesen zu können. Er bewies dabei Nerven wie Drahtseile und ließ sich seine Aufregung nicht anmerken. Danach präsentierte Florance (6c) einen Auszug aus Jürgen Banscherus‘ „Ich schenke dir eine Geschichte" und schließlich lauschten wir Laura Wagenschütz, die aus Carolin Phillipps‘ „Caesars Streberladen" vorlas. Die Zuhörer, unsere Vorbereitungsklasse, die 5. und 6. Klassen, belohnten die Drei mit tosendem Applaus.

Ein Klassiker der Jugendliteratur, Astrid Lindgrens „Pelle zieht aus" diente den drei Leseratten dann als Text für den geforderten ungeübten Teil. Auch diesen bewältigten Arashk, Florance und Laura sehr gut und machten es unserer Jury damit zunehmend schwer, einen Sieger oder eine Siegerin zu bestimmen.

Während die Jury sich beriet, sorgte Karsten Zippel mit seiner Gitarre und der sangeskräftigen Mithilfe der anwesenden Klassen für vorweihnachtliche Stimmung und fröhlichen Gesang, bei dem sogar unser Schulmaskottchen nicht an sich halten konnte und ausgelassen tanzte.

Schließlich fand die mit Spannung erwartete Siegerehrung statt und freuen konnte sich Arashk, der knapp vor seinen Mitstreiterinnen gewann und nun als Schulsieger in die nächste Runde des Vorlesewettbewerbs im Bezirk einziehen wird. Wir gratulieren herzlich und drücken ihm alle Daumen!

Hier einige Schnappschüsse von unserem Wettbewerb:

Farbwechsler
Grau grau
Blau blau
Orange orange
Schriftwechsler
Helvetica
Quicksand
Oriental